Inselgeschichten
Eindrücke vom Leben auf der Insel Kythera
Show MenuHide Menu

August 15

August 23, 2015

Was für ein Sommer.

Nie wärmer als 33 Grad.

Kaum Mücken!

Keine Wespen!

Ein angenehmer Wind und glasklares, erfrischendes Wasser.

Und dann kamen sie, die Touristen aus den anderen Teilen Griechenlands, besonders die aus Athen, die die es sich leisten können und die verwandten Familien aus Australien.

Viele. Überraschend viele.

Grosse Tischreihen lassen die Familien zusammensitzen. Auch wenn man in Sydney wohnt, kennt man die Nachbarschaft auf der Insel und es wird zusammen gegessen und getanzt als sei es das letzte Mal!

Die dicken 4X4 aus Athen verdrängen die kleinen Mietwagen der holländischen Touristen. In den Tavernen braucht es Vorbestellungen, die Strände sind heftig belebt.

Kythera im August.

Fast täglich gibt es ein Konzert irgendwo in einer Taverne oder an einem Strand. Klassisch, griechisch, Pop oder einfach unplugged, wie in den guten alten Zeiten.

Wenn du es schaffst bis weit nach Mitternacht zu bleiben, wirst du vielleicht mit auf den Tischen tanzen.

Fotoausstellungen in Chora, Malereien in Potamos, das Sommerkino, heute z.B. mit Behn Zeitlin’s „Beasts of the Southern Wild“ oder morgen „Mama Mia“…..kulturell wird echt was geboten!

 Kythera im August ist anders. Die wirkliche Welt ist weit weg.

Die Tränen der Mütter, die die verlorene Zukunft ihrer Kinder betrauern, erahnst du erst wieder im September.